Grußwort

DIE HANDELSIMMOBILIE ALS PLACE 2 BE

Sehr geehrte Damen und Herren,

im Handel werden die meisten Umsätze nach wie vor stationär erzeugt, doch der Kunde nutzt zunehmend digitale Angebote. Die damit verbundenen Umsatzverschiebungen zugunsten des Online-Handels bleiben nicht ohne Folgen für die Handelsimmobilienbranche. Wie beeinflusst das veränderte Konsumentenverhalten die Entwicklung der Handelsimmobilie? Welche Kooperationen sind nötig, um diesen Bedürfnissen gerecht zu werden? Mit welchen neuen Logistikkonzepten wird die Nahversorgung optimiert?

Unter dem Motto »Die Handelsimmobilie als place 2 be« treffen sich Top-Experten aus Handel und Real Estate sowie Investoren, Projektentwickler, Architekten und Storedesigner zum Jahresauftakt der Handelsimmobilienbranche. Sie beleuchten die Handelsimmobilie in Zeiten der immer weiter fortschreitenden Digitalisierung unserer Lebenswelt und den damit verbundenen veränderten Kundenbedürfnissen.

Diskutieren Sie mit, wenn die Zentrierung des Kundenerlebens neue Immobilientypen und Nutzungskonzepte hervorbringt. Blicken Sie mit uns auf visionäre Beispiele aus dem Ausland. Seien Sie ein Teil des Dialogs für Ihren eigenen Unternehmenserfolg.

Wir freuen uns auf Sie!

Mit herzlichen Grüßen


  • Stefan Genth
    Hauptgeschäftsführer,
    Handelsverband Deutschland (HDE)


  • Annette Walz
    Head of Management Forum der
    Handelsblatt Media Group GmbH