Partner

Sponsoring

Ein Kongress bietet Ihnen vielfältige Möglichkeiten, die eigene Marke zu stärken, Kompetenz in zielgruppenspezifischen Themen zu demonstrieren und Ihren Vertrieb zu unterstützen.

Die Veranstaltungen von Management Forum sind mit hochkarätigen Sprechern besetzt, haben vielfach den Charakter nationaler oder internationaler Branchentreffs und sind beim Handel und in der Konsumgüterindustrie als Wissensmarktplätze und Netzwerkplattformen bekannt und beliebt.

Ein Engagement als Sponsor verbindet Sie also automatisch mit den Attributen Qualität, Aktualität und Fortschritt sowie Branchenexpertise.

Wählen Sie die Kongresse, auf denen Sie ohne Streuverluste Ihre Hauptzielgruppe antreffen. Der hohe Anteil an Entscheidern unter unseren Teilnehmern kann Ihren Vertriebsprozess vereinfachen. Zufriedene Mitarbeiter Ihrer Salesabteilung und möglicherweise kürzere Verkaufszyklen und somit schneller realisierbare Umsätze sind die Folge.

Verschiedene Marketingmodule, über die wir Sie gerne umfassend beraten, bieten Ihnen je nach Wunsch die Möglichkeit, die Teilnehmer emotional anzusprechen (z.B. über das Sponsoring einer Abendveranstaltung) oder sachlich kompetent abzuholen (bspw. mit einem Vortrag im Kongressprogramm). Weitere Bausteine sind:

  • Ausstellungs- / Messestand
  • Werbewirksame Logopräsenz in Broschüren / Anzeigen / Webseiten
  • Eintrittskarten für den Kongress für Kunden und Mitarbeiter
  • uvm.

Wir bieten Ihnen eine qualifizierte Beratung und eine individuelle Vorgehensweise. Deshalb stehen Ihnen unsere erfahrenen Ansprechpartner für den Bereich Sponsoring gerne zur Verfügung. Rufen Sie uns an und vereinbaren Sie einen Beratungstermin!

Wir beraten Sie gerne

 
  • Marylka Abraham
    Senior Sales Managerin
    + 49 (0)211 887.28 215
    Mail

Kooperationspartner

Die AFC Risk & Crisis Consult ist führend bei der Strategie- und Organisationsberatung zum Risiko- und Krisenmanagement der Marktbeteiligten entlang der gesamten Lebensmittelkette. Beraten werden Hersteller und Handelsunternehmen, Landes- und Bundesbehörden sowie Fachverbände im Bereich präventives Risikomanagement und operatives Krisenmanagement, insbesondere im kommunikativen Umgang mit Anspruchsgruppen der Öffentlichkeit.
Die Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie e.V. (BVE) ist der wirtschaftspolitische Spitzenverband der Fachverbände und Unternehmen der Ernährungsindustrie in Deutschland. Die BVE vertritt die branchenübergreifenden Interessen der Lebensmittelhersteller in Berlin und Brüssel. Über Fachverbands- und Unternehmensmitgliedschaften im Dachverband repräsentiert die BVE rund 90 Prozent der Branche. Von alkoholfreien Getränken bis zur Zuckerindustrie sind alle wichtigen Branchen bei ihr vertreten.
Der Bundesverband des Deutschen Lebensmittelhandels e. V. (BVLH) ist Mitglied im Handelsverband Deutschland und dort der Fachverband für die Lebensmittelarbeit. Er ist Ansprechpartner für Medien, Politik, Verbraucherorganisationen und für die Verbände der vorgelagerten Wirtschaftsstufen zu allen Themen rund um den Handel mit Lebensmitteln. Auf diesem Gebiet wahrt der BVLH gegenüber Gesetzgebung, Behörden und Öffentlichkeit die Interessen einer Branche, die mit rund einer Million Beschäftigten einen Umsatz von 180 Milliarden EUR erwirtschaftet.
Der Handelsverband Deutschland (HDE) ist die Spitzenorganisation des deutschen Einzelhandels. Insgesamt erwirtschaften die 400.000 Einzelhandelsunternehmen in Deutschland mit drei Millionen Beschäftigten und 160.000 Auszubildenden einen Umsatz von über 420 Mrd. Euro jährlich. Täglich nutzen 50 Millionen Kunden in ganz Deutschland die Angebote des Einzelhandels.
Im Jahr 2002 als Qualitäts- und Lebensmittelsicherheitsstandard für die Eigenmarken des Handels entstanden, steht die Dachmarke IFS – International Featured Standards heute für die von der Lebensmittelindustrie global angewendeten Standards IFS Food, IFS Logistics, IFS Household und Personal Care, IFS Broker und IFS Cash & Carry / Wholesale. Allgemeines Ziel des IFS ist dabei die einheitliche Überprüfung der Lebensmittelsicherheit sowie des Qualitätsniveaus der Produzenten. Die Anwendung eines IFS Standards unterstützt den Handel und die Industrie zudem bei der betriebswirtschaftlichen Optimierung des gesamten Produktionsprozesses und damit auch bei der Kostensenkung. Das Konzept des IFS ist risikobasiert, somit wird den Unternehmen ermöglicht eine individuelle Lösung zu entwickeln, die den Ansprüchen und Prozessen des Betriebes gerecht wird. Während des IFS Audits wird dann überprüft, ob diese Lösung funktioniert und die Herstellung von sicheren Produkten gewährleistet ist. Der IFS Food Standard wird von der GFSI anerkannt und unter anderem von den folgenden Handelshäusern verwendet: Wal-Mart, METRO, Carrefour, ALDI, Tesco, Ahold, Delhaize und Migros.
 

Sponsoren

Sauberer – Sicherer – Effizienter – Als weltweiter Marktführer ist es das Ziel von Ecolab zu schützen, was lebenswichtig ist: sauberes Wasser, sichere Lebensmittel, ausreichend Energie und eine gesunde Umwelt. Ecolab verfügt über das Know-how und die Lösungen, um den Herausforderungen unserer Kunden im Bereich der Lebensmittelsicherheit zu begegnen. Wir stellen sicher, dass die Prozesse und Verfahren unserer Kunden das höchste Maß an Lebensmittelsicherheit gewährleisten und dies tun wir entlang der gesamten Lieferkette – From Farm to Fork, From Cow to Cup. Mit einem Team von weltweit mehr als 47.000 Mitarbeitern und einer leistungsstarken globalen Forschungs- und Entwicklungsabteilung unterstützt Ecolab unsere Kunden in allen Sparten in der Wahrung der hohen Qualitätsstandards Ihrer Unternehmen. An jedem einzelnen Tag, in 170 Ländern rund um den Globus.
Die F-Trace GmbH ist ein Unternehmen der GS1 Germany GmbH. Das Unternehmen bietet Lösungen für eine transparente und sichere Wertschöpfungskette. Kern seines Portfolios ist der Rückverfolgbarkeitsservice F-Trace, eine webbasierte Lösung, die eine chargengenaue Rückverfolgung auf Basis von statischen und dynamischen Daten ermöglicht. Transparenz, Sicherheit und Vertrauen sind die Kernnutzen. Der skalierbare Service F-Trace basiert auf GS1 Standards und ist für alle Branchen, Zielgruppen und Warenkategorien global einsetzbar.
Die internationale Dachmarke GBA Group, gegründet 1989, vereint ein Netzwerk dynamischer Dienstleistungsunternehmen in der Analytik und den Servicedienstleistungen der Bereiche Lebensmittel, Umwelt und Pharma. Der Geschäftsbereich Lebensmittel steht im Markt als kompetenter Anbieter für individuelle und bedarfsgerechte Lösungen, dabei garantieren wir einen schnellen Prozessablauf vom Prüfplan bis hin zur Ergebnisübermittlung.
KWG Rechtsanwälte – Kanzlei für Lebensmittel- und Verbrauchsgüterrecht (Gummersbach/Brüssel) beraten und vertreten die Wirtschaft in allen Rechtsfragen im Zusammenhang mit der Herstellung und der Vermarktung von Lebensmitteln und sonstigen Verbrauchsgütern. KWG Rechtsanwälte gehören in diesen Bereichen zu den anerkannten Spitzenbüros in Deutschland und der Europäischen Union. Aufgrund der langjährigen Expertise, eines internationalen Netzwerkes von spezialisierten Juristen, der hervorragenden Kontakte zu Sachverständigen und des ständigen wissenschaftlichen Austausches mit Behörden, Universitäten und Hochschulen geht das Leistungsspektrum der Kanzlei weit über die üblichen anwaltlichen Dienstleistungsangebote hinaus.
TRACE ONE bietet die größte, kollaborative Geschäftsplattform für Private Label Management mit 300 Mrd. EUR Handelsvolumen p.a. durch 20.000 Partnerunternehmen weltweit. Unser Ziel: Unseren Partnern durch Innovation, Wachstum & Compliance differenzierte, gesundheitsorientierte und verantwortungsbewusste FMCG-Produkte zu ermöglichen (z.B. Food & Non-Food, Kosmetik, Körperpflege, Reinigungsmittel, OTC-Arzneimittel und medizinische Produkte).
Als einer der führenden Dienstleister unterstützt die TÜV SÜD Management Service GmbH Kunden durch Auditierung, Begutachtung, Validierung und Zertifizierung von Managementsystemen bei produzierenden und dienstleistenden Unternehmen aller Branchen. Mit der umfassenden TÜV SÜD Expertise in Sachen Lebensmittel- und Futtermittelsicherheit, die auch die Zertifizierungen Ihrer Umwelt-, Energie- und weiterer Standards einschließt, sichern Sie sich einen wichtigen Wettbewerbsvorteil.