Grusswort

CHANCEN NUTZEN, HERAUSFORDERUNGEN ANNEHMEN

Wer sich weltweite Trends im Handel anschaut, der kommt unweigerlich zu der Erkenntnis, dass Convenience weiterhin zu den Top-Trends zu zählen ist. Das lässt sich mit den modernen Medien jederzeit verifizieren. Aus dem Bedürfnis der Kunden, sich so einfach, effektiv und angenehm wie möglich zu versorgen, erwachsen immer wieder neue Chancen und Herausforderungen.

Doch auch in Deutschland sind Convenience-Shops aller Schattierungen inzwischen längst nicht mehr nur die Herausforderer des klassischen Retail und der klassischen Gastronomie: C-Stores sind in ihrem Geschäft immer öfter auch die Herausgeforderten. Neue Player kommen mit moderneren Konzepten, aber auch traditionelle Anbieter aus dem Lebensmittel-Einzelhandel, dem Handwerk – wie Bäcker – oder der Gastronomie – wie Caterer – machen mit ihren Angeboten den Convenience-Shops hier zu Lande verstärkt Konkurrenz. Die E-Food-Anbieter werden künftig als Teil und Partner dieser Branche vom Internet aus, ein wichtiges Wort mitreden. Grund genug also, dass sich die Top-Akteure
aus Industrie und Handel – zu Bilanz und Ausblick – erneut beim traditionellen Branchentreff „Handel und Wandel!..." in Berlin versammeln.

Hier sollten wir beispielsweise darüber sprechen, wie sich die Convenience-Branche in diesem Wettbewerb erfolgreich behaupten und auch weiterentwickeln kann. Dazu gehören aus meiner Sicht moderne standortgerechte Konzepte. Wichtig könnte aber auch eine strategische Rückbesinnung auf die eigenen Stärken sein sowie ein verstärktes Benchmarking
innovativer nationaler und internationaler Wettbewerber. Es wird wieder spannend, da bin ich sicher!

Ich freue mich auf Sie!
Herzliche Grüße

Hans Jürgen Krone
Chefredakteur und Objektleiter
CONVENIENCE SHOP